macbroadcast´s blog


Götz Werner @re:publica 2010
April 19, 2010, 9:54 pm
Filed under: Grundeinkommen | Tags: , ,



http://www.youtube.com/p/2CD08041C2779B7E&hl=en_US&fs=1

Advertisements


Arbeit, Sinn des Lebens? Paris – Berlin Debatte
March 8, 2010, 4:36 am
Filed under: Grundeinkommen | Tags: , , , ,

Eine informative reflektierende Debatte über unsere “Gesellschaftsziele”

ARTE vom Samstag, 21. November 2009 um 03.50 Uhr

Arbeit, sinn des lebens hinterfragen den sinn der arbeit: ist der „wert arbeit tatsächlich überholt ?
oder ist er heute zur strukturierung der persönlichkeit sogar notwendiger denn je ?

paris-berlin, die debatte sucht nach antworten zur kultur der arbeit jenseits der gängigen arbeitslosen- oder der mensch tatsächlich für die arbeit geschaffen ? oder besteht die gefahr nach der alten parole: sein leben vergeuden, um seinen lebensunterhalt zu verdienen ?

Sind diese fragen überhaupt noch aktuell, wo doch die arbeit als wert an sich und als unterpfand der menschlichen würde betrachtet wird ?

die arbeit als wert ist jedoch ein geschichtliches phänomen, das erst ende des jahrhunderts aufgetaucht die arbeit im heutigen verständnis erfuhr in der antike keine auch verändert sich die einstellung zur lohnarbeit, zum arbeitsmarkt in deutschland gibt es beispielsweise ein manifest der „glücklichen in frankreich wurde vor ein paar jahren das buch

bonjour paresse (etwa: es lebe die faulheit!) von corinne maier zum vor diesem hintergrund stellt sich auch die frage nach der schaffung von misst sich denn der reichtum einer gesellschaft einzig am pro-kopf-einkommen?

paris-berlin, die debatte versucht, die kulturelle dimension von arbeit zu erfassen, der sozialen komponente von arbeit gerecht zu werden und den begriff von arbeit neu zu füllen, der über reine erwerbstätigkeit liegt die dazu passende utopie vielleicht genau in jenem bereich zwischen der befreiung von der arbeit und der erfüllung in der arbeit ?

paris-berlin diskutiert mit :

paul ariès – politologe, lehrer, leiter des satire-magazins „le man muss lernen, ein vakuum herzustellen wird er uns normal, er ist frankreichs papst der muss man sein leben also verlieren, um es zu gewinnen?

dominique méda, eine große persönlichkeit der französischen arbeitssoziologie: für sie ist die arbeit so wie wir sie verstehen – ein neuerer wert und ein mythos bricht zusammen daher die beunruhigende frage: eine gesellschaft ohne arbeit, ist das möglich?

daniel tyradellis , philosoph und kurator der ausstellung: sinn und sorge im hygienemuseum von tyradellis – als kurator der aktuellen ausstellung sinn und sorge im dresdner hygienemuseum gibt er anstöße, den begriff der arbeit zu überdenken und neu zu arbeiten wir aus angst vor der leere?

sophie de menthon, chefin eines telemarketing-unternehmens und vorsitzende des unternehmerverbandes sie hat in frankreich sogar das fest der unternehmen „ich liebe meine firma ins leben arbeit, unternehmensfreiheit, seinen lebensunterhalt verdienen – das sind werte, die sophie menthon

Grundeinkommen ist machbar, Susanne Wiest, 29.01.2009, Hannover

 


Mehr infos:

Bedingungsloses Grundeinkommen
on Facebook

 

 

Susanne Wiest´s Grundeinkommen Blog

bgeinfo.de

Susanne Wiest zum Grundeinkommen, Interview @ detektor.fm

erwerbslosenforum

gegen-hartz

bundesagentur-fuer-einkommen.de

basicincome.org